Switcher Style

Boxed 1 Boxed 2Fullwidth

Skin
Background Pattern

Innovation Basel

Die Idee
Die Basler Zünfte und Ehrengesellschaften vereinen rund 5000 Zunftbrüder und -schwestern. Eine Gruppe aus diesen Kreisen hat 2016 die Idee gehabt, eine Plattform für innovative Köpfe zu kreieren. Der Mehrwert dieser Plattform sollen eben diese Zünfte und Gesellschaften sein: Sie verfügen über ein riesiges Netzwerk an Personen aus verschiedensten Berufsfeldern, das in seiner Grösse und Vielfalt in der Region Basel absolut einmalig ist.


Die Zielgruppe
Innovation Basel spricht alle Menschen an, die sich mit einem innovativen Vorhaben, Thema oder Projekt auseinandersetzen. Das Spektrum ist weit geöffnet – es reicht von der Maturarbeit bis hin zur Start-Up-Gründung eines Unternehmens. Bedingungen sind lediglich, dass das Thema einen Bezug zur Region Basel besitzt, durch seine Innovationskraft einen positiven Wandel unterstützt und umsetzbar ist. Innovation Basel setzt keine Grenzen.


Der Stand der Dinge
Bis Ende September sind bei der vierten Auflage von Innovation Basel 29 interessante Projekte aus verschiedensten Bereichen eingegangen, zehn haben es in den finalen Event vom 28. November 2019 bei launchlabs (Dornacherstrasse 192, 4053 Basel, ab 18.15 Uhr) geschafft. Dort werden sie ihr Projekt einer Jury präsentieren. Für die anderen Bewerber besteht die Möglichkeit, ihre Idee am 28. November zusammengefasst auf einer Projektwand zu zeigen. Die drei besten Finalisten werden prämiert. Ebenso wichtig für die innovativen Menschen ist jedoch das Zusammenkommen von viel Knowhow an diesem Abend.
 

Im Final sind folgende zehn Projekte:

  • Keto Swiss: Behandlungsmethode gegen Migräne (Elena Gross)
  • Natürlich sauber machen: Mit Myzelien belastete Böden regenerieren (Chloé Shan-Ling Merz)
  • Industrienacht: Industriebetriebe und Gewerbe öffnen ihre Tore für eine Nacht (Nicolas Schmutz)
  • Share-my-plants 4.0:Urban Gardening neu definiert (Sibylle Schluchter)
  • "Cube": Tiny Houses als Chance in der Stadtentwicklung (Donat Kamber)
  • Bedwaste: Belegung von Hotelzimmer, die in der Nacht noch nicht gebucht sind (Sami Syed)
  • The Handywomen: Handwerksberufe den Mädchen näher bringen (Tabea Weber)
  • Baselcrowd: Öffentliche Ideenplattform für die Region Basel (Frank Wolff)
  • RAK Sustainable Events: Eventagentur mit nachhaltigem Konzept (Sanja Rakic)
  • Xocotour: Schokolade Stadtführungen und andere Erlebnisse zur Basler Schoggi (Stephanie Greiner) 

 
 
Weiterführende Informationen unter: www.innovationbasel.ch